23. November 2017
Blank
Ziele / Aufgaben Geschichte Satzung Termine Links Öffentlichkeit
Kulturstaat Bayern Druckansicht

16.06.2009

Kulturstaat Bayern

Neben der Beschäftigung mit der Geschichte unseres Landes ist die damit in enger Beziehung stehende Pflege der Kultur ein wichtiger Schwerpunkt der Arbeit im Bayernbund. Deshalb haben wir uns am 12. Mai in zwei Veranstaltungen mit diesem Thema beschäftigt.
Einmal in einem Gespräch mit Vertretern der Bezirkstage in Bayern über die regionale Kulturarbeit in unserem Land und in einer Vortragsveranstaltung mit Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle zum Thema: Der Kulturstaatsauftrag des Freistaates Bayern.
Der Begriff Kulturstaat ist dabei für uns eine programmatische Absage an eine rein materialistische Denkweise und statt dessen eine Hervorhebung der geistig fundierten Lebensbereiche wie Bildung, Wissenschaft, Kunst und Religion. Ein Kulturstaat ist danach ein Staat, der das kulturelle Erbe des Volkes pflegt sowie die freie geistige, künstlerische und religiöse Entfaltung seiner Bürger unterstützt und fördert. Dabei darf es nicht nur um die großen kulturellen Leuchttürme gehen, sondern auch um die vielfältige regionale und lokale Kulturarbeit in unserem Land.

Da stellen sich Fragen:
Hat in einer zunehmend internationaler werdenden Welt eine auf bayerische Identität angelegte regionale Kulturarbeit noch eine Chance?
Wie gehen wir mit dem Aufeinandertreffen von teilweise sehr unterschiedlichen Kulturen (Migration) um?
Lässt eine oft verengte ökonomische Betrachtungsweise der Zukunft unserer Gesellschaft – auf reine Zweckmäßigkeit ausgerichtet – noch Raum für eine zweckfreie Beschäftigung mit Geschichte und Kultur?
Staat und Gesellschaft sind gefordert, hier die richtigen Antworten zu finden. Wir vom Bayernbund sehen uns da in der Verantwortung.
Wir führen Menschen zusammen, die an Geschichte und Kultur unseres Landes interessiert sind, die christlich-abendländische Tradition, heimatliches Brauchtum und Sprache pflegen und erhalten wollen.
Wir wissen heute, je weiter die Welt wird, je mehr sich der Horizont und der Handlungsraum der Menschen erweitert, um so wichtiger wird wieder das Nahe, der Raum der Geborgenheit, der Vertrautheit, den wir Heimat nennen,. Diesen Raum wollen wir sichern, weil er Identität schafft und in einer unübersichtlichen Welt ein Geländer der Orientierung ist.

Deshalb ist es uns wichtig Gedenktage zu begehen, geschichtliche Denkmäler zu erhalten und regionales Kulturgut zu pflegen. Wir wissen, Kultur stiftet das, was bleibt und über die Zeit hinweg Bestand hat. Kultur gibt dem Leben Inhalt und Sinn, stiftet so das letztlich Entscheidende, das eine Gemeinschaft, einen Staat zusammenhält und ihm sein Wesen und seine Eigenart gibt. Der Bayernbund setzt sich deshalb dafür ein, dass die Politik in Bayern im Rahmen des Kulturstaatsauftrages der Verfassung dafür angemessene Bedingungen schafft.

Adolf Dinglreiter MdL a. D.
Landesvorsitzender

Zurück zur Übersicht    Druckansicht
     Mitglied werden     |     Aktuelles      |     Kontakt
Admin | Impressum | copyright 2017 by MaxDhomWebDesign