Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /www/htdocs/w00854e6/header.php on line 9

22. August 2017
Blank
Ziele / Aufgaben Geschichte Satzung Termine Links Öffentlichkeit
Paragraphen für die Mundart Druckansicht

31.08.2016

Paragraphen für die Mundart

Die „Dialekte sterben aus – auch in Bayern“ stellt der Sprachwissenschaftler Werner König in einem Pressegespräch fest. Die Diskussion darüber ist nicht neu, nach Königs Ansicht sei dieses Thema aber in der Bevölkerung nicht mehr präsent genug. Deshalb müsse man zu extremen Mitteln greifen. Er fordert ein Gesetz zum Schutz der Dialekte in Deutschland.
Ist ein solches Gesetz in einem so großen Land wie Deutschland mit einer Vielzahl von Dialekten überhaupt möglich? Und was würde es außer neuer Bürokratie bringen, wenn es nicht gelingt die Einstellung der Menschen zu verändern? Hier sollten die Wissenschaftler mehr tun.
Früher wurde oft behauptet, dass der Dialekt sich zum Nachteil für den Sprecher auswirke – ihn dumm bleiben lasse. Die Ergebnisse der PISA-Tests zeigen aber das Gegenteil. Dort belegen die noch stark von Mundarten geprägten Länder Bayern, Baden Württemberg und Sachsen auch im Lesen und beim Textverständnis die vorderen Plätze.

Gleichzeitig hat die moderne Hirnforschung bestätigt, dass der Dialekt den Menschen bereichert. Kinder, die neben der Standardsprache Dialekt sprechen, lernen schon früh, den ihnen zur Verfügung stehenden größeren Reichtum der Sprache zu nutzen und zwischen verschiedenen Sprachebenen zu unterscheiden. Von diesem größeren sprachanalytischen Verständnis können sie profitieren. Eine Horizont-erweiterung durch Sprache ermöglicht mehr Differenzierung, mehr sprachliche und emotionale Nuancen und mehr Identifikation.
Dialekt macht schlau, so könnte man das kurz und bündig zusammenfassen.
Diese Erkenntnis hat den Bayernbund schon 2010 veranlasst in einer Reihe von Kindergärten und Schulen ein Projekt: “Freude an der Mundart wecken“ durchzuführen. Dieses Projekt hat bei Kindern, Lehrkräften, Erzieherinnen großes Interesse und hohe Wertschätzung gefunden.
2014 hat der Bayernbund deshalb dieses Projekt mit dem Titel: „MundART WERTvoll“ in das Wertebündnis Bayern eingebracht.
Hier läuft z. Zt. Ein Test für Schulen in ganz Bayern. Nach Abschluss im Herbst 2016 werden die dabei gewonnenen Erkenntnisse zusammen mit dem Kultusministerium allen Schulen zur eigenen Umsetzung zur Verfügung gestellt. Das bringt mehr als Paragraphen zur Rettung der Mundart.

Adolf Dinglreiter, MdL a. D.
Landesvorsitzender

Zurück zur Übersicht    Druckansicht
     Mitglied werden     |     Aktuelles      |     Kontakt
Admin | Impressum | copyright 2017 by MaxDhomWebDesign